Aktuelles

Bild

am 26. + 27. Mai 2018
Keramische Erlebnistage – Töpfermarkt und Ausstellungseröffnung 26. + 27. Mai 2018
Töpfermarkt mit Kinderprogramm und Ausstellungseröffnung

Jedes Jahr im Mai präsentieren zahlreiche Keramikkünstler und Töpfer aus Deutschland und vielen Ländern Europas ihre Werke auf dem Markt in der Frechener Innenstadt.

Das Angebot ist vielfältig und zeigt neben künstlerischen Unikaten, großformatigen Skulpturen und aufwändigen Wohnaccessoires auch die typischen Gebrauchskeramiken sowohl im klassischen als auch im modernen Design. So können neben Tellern, Brotdosen und verschiedenen Tassen mit klassischen Mustern auch kunterbuntes Geschirr mit einzigartigen Farbmischungen in rot, gelb und grün erworben werden. Schmuck, Wasser- und Windspiele sowie Kachelbilder und Tierplastiken ergänzen das Spektrum.

Frechener Töpfermarkt:
Johann-Schmitz-Platz 1 – 3, 50226 Frechen

KERAMION:
Bonnstraße 12, 50226 Frechen

Das Museum hat am 26. + 27.5.2018 jeweils von 10.00 Uhr bis 18.00 Uhr geöffnet.



Informationen als PDF-Datei  

Bild

ab dem 27. Mai 2018
Ausstellung: Luca Lanzi MALÌA vom 27. Mai bis 19. August 2018, Eröffnung am 27. Mai um 11.30 Uhr
Sie und Ihre Freunde sind zur Eröffnung der Ausstellung

AM SONNTAG, DEM 27. Mai, UM 11.30 UHR herzlich eingeladen.

Begrüßung
Gudrun Schmidt-Esters M.A.
Museumsleiterin KERAMION

Grußwort
Dr. Maria Mazza
Direktorin des Italienischen Kulturinstituts Köln

Einführung
Dr. Mark Gisbourne
Kunsthistoriker, Kurator und Kritiker

Der Künstler Luca Lanzi ist anwesend.

Zur Ausstellung erscheint ein Katalog.

Am 27.5.2018 ist der Eintritt bis 14 Uhr frei.



Informationen als PDF-Datei  

Bild

im Museumsshop oder bestellen
Katalog "Luca Lanzi MALÌA"
im Museumsshop oder bestellen Katalog "Luca Lanzi MALÌA"
Der Katalog zur Sonderausstellung ist im Museumsshop erhältlich oder kann per E-Mail an info@keramion.de bestellt werden.

120 Seiten, 21,5 x 21,5 cm
zahlreiche Farbabbildungen
deutsch, englisch und italienisch
Hardcover
Fadenheftung
ISBN: 978-3-941005-16-7
Preis: 15,00 Euro, zuzüglich Porto und Verpackung

Bild

Fronleichnam von 10 bis 17 Uhr geöffnet
Das KERAMION hat Fronleichnam von 10 bis 17 Uhr geöffnet
Das Museum an der Bonnstraße hat am 31. Mai von 10 Uhr bis 17 Uhr geöffnet.

Alle Besucher können die Gelegenheit nutzen, um die wunderbaren Sonderausstellungen "Luca Lanzi - Malìa" und „Lieblingsstücke – Du gehörst zu mir"“ sowie die historische Dauerpräsentation zu besichtigen.



Bild

März 2018
KERAMION mit Innovationspreis des Tourismus NRW e.V. auf der ITB Berlin ausgezeichnet!
Das Frechener KERAMION erhält vom Tourismus NRW e.V den Innovationspreis KulturReiseLand NRW in der Kategorie „Kommunikation“

Das Museum für keramische Kunst KERAMION hat in der Kategorie „Kommunikation“ den Innovationspreis KulturReiseLand NRW des Tourismus NRW e.V. für sein Projekt „digitale Galerie für Bartmannkrüge“ erhalten. Diese Auszeichnung wurde im Rahmen des ersten landesweiten Förderprojektes für Kulturtourismus in den Regionen auf der ITB Berlin verliehen. In weiteren Kategorien sind die Ennepetaler Kluterhöhle, die Kölner Offenbach-Gesellschaft und die Stadt Petershagen ausgezeichnet worden.

Hintergrund der Fördermaßnahme ist die Absicht des Tourismus NRW e.V., gemeinsam mit verschiedenen Landschafts-, Kultur- und Tourismusverbänden Nordrhein-Westfalens die Kulturhighlights abseits der urbanen Zentren stärker in das Bewusstsein der Öffentlichkeit zu bringen.

Das KERAMION konnte die aus Vertretern von Kultur und Tourismus in NRW hochkarätig besetzte Jury mit ihrer witzigen Idee um den Bartmannkrug aus Steinzeug überzeugen. Das Museum plant, mithilfe eines interaktiven Suchspiels rund um das Frechener Wahrzeichen Bartmannkrug auf die außergewöhnliche Keramiktradition der Stadt im Rheinland und die besonderen Aktivitäten des Museums hinzuweisen.

Die Begründung der Jury betont besonders den vernetzenden Aspekt des Projektes:
"Ein typisches Produkt des Rheinlandes digital entdecken! Für die Jury stellt die digitale Galerie der Bartmannkrüge ein gelungenes Beispiel für digitales Storytelling. Sie zeigt, wie aus einem Produkt der Alltagskultur ein vernetztes Kommunikationsprojekt entwickelt werden kann, das eine digitale Brücke baut über die regionalen Grenzen hinaus."

Der Innovationspreis KulturReiseLand NRW ist mit intensiven Beratungs-, Umsetzungs- und Vermarktungsleistungen verbunden, die das KERAMION durch die auf Kulturtourismus spezialisierte Kulturagentur projekt 2508 erhalten wird. „Es ist für das KERAMION eine große Chance, von erfahrenen Kultur-Marketingexperten individuell beraten zu werden“, freut sich Museumsleiterin Gudrun Schmidt-Esters gemeinsam mit ihrem Team über die großartige Auszeichnung.

BU:
v. l. n. r. Herr Hans-Helmut Schild (Geschäftsführender Gesellschafter der projekt 2508 GmbH) mit der Preisträgerin Gudrun Schmidt-Esters (Museumsleiterin KERAMION) und Frau Dr. Heike Döll-König (Geschäftsführerin Tourismus NRW e.V.)



Informationen als PDF-Datei  

Bild

Führung am 3. Juni um 11 Uhr
Öffentliche Führung durch das Museum am 3. Juni um 11 Uhr
Das KERAMION bietet am 3. Juni um 11 Uhr allen Interessierten eine öffentliche Führung durch die beiden Sonderausstellungen "Luca Lanzi – Malìa" und „Lieblingsstücke – Du gehörst zu mir". Für die Teilnahme an der Führung wird ausschließlich der Eintrittspreis für Sonderausstellungen in Höhe von 5,00/3,00 Euro erhoben.

Datum: 3.6.2018
Öffentliche Führung
Uhrzeit: 11 Uhr


Bild

Der zweite große Erfolg des Jahres
KERAMION mit Kulturpreis des Rhein-Erft-Kreises ausgezeichnet!
Das Museumsteam freut sich sehr und bedankt sich für die Anerkennung!

Den seit 1981 alle zwei Jahre vergebenen Kulturpreis des Rhein-Erft-Kreises erhält 2018 das KERAMION. Anerkennung findet das Museum vor allem, weil es seinem Team seit vielen Jahren immer wieder gelingt, mit zahlreichen nationalen und internationalen Ausstellungen ein großes Publikum zu begeistern. Auch die intensive museumspädagogische Arbeit mit regelmäßigen Workshops für alle Altersstufen ist ein Grund für die Auszeichnung.

Die zwei weiteren Preisträger sind Wolfgang Drösser, der seit über 40 Jahren Brühler und Wesselinger Heimatgeschichten erforscht, und der Volkschor Bergheim unter der Leitung von Musikdirektor Christian Letschert-Larsson.

Alle Preisträger stehen für die Jury unter dem Vorsitz des Landrates Michael Kreuzberg für höchste künstlerische Qualität und sind Ausdruck der vielfältigen Kulturlandschaft im Rhein-Erft-Kreis. Die Auszeichnung ist mit jeweils 1.000 Euro dotiert.


Bild

am 14. Juni 2018 um 19 Uhr
Vortrag von Peter Honnen: Wo die Wörter herkommen am 14. Juni 2018 um 19 Uhr
Was hat der Bartmannkrug denn mit Karneval zu tun? Die Antwort auf diese Frage gibt von Peter Honnen am 14. Juni 2018 in seinem Vortrag im KERAMION. Der Sprachwissenschaftler des LVR (LVR Landeskunde und Regionalgeschichte Bonn) beschränkt seine Erklärungen zur Umgangssprache an Rhein und Ruhr aber natürlich nicht nur auf das Rheinische Steinzeug.

So erläutert er auch anschaulich die Herkunft von Wörtern wie Pips, kühmen, Kohldampf, Kappes, uselig und auf jück und geht in launigen Anekdoten auf die Geschichte der regionalen Alltagssprache ein.

Bereits seit vielen Jahren ist Peter Honnen solch spezifischen Ausdrücken aus der Region und ihrer Herkunft auf der Spur und hat nun in einem vierten Buch sein Wissen zur Umgangssprache an Rhein und Ruhr zusammengefasst. Dieses neue, fast 800 Seiten starke Herkunftswörterbuch ist im deutschen Sprachraum ohne Vergleich.

Alles, was der Sprachforscher in seinem Vortrag in heiteren Erzählungen zum Besten gibt, kann der Zuhörer in diesem druckfrischen Wörterbuch „Wo kommt dat denn her?“ nachlesen.

Eintritt frei, Spende erwünscht!



1 - 2 - 3 - 4 - »